SCHREIBEN/ GRAMMATIK

Ein Bereich, den wir nun in den Vordergrund rücken möchten, ist der der Grammatik.

Wichtig ist hierbei die Abgrenzung von entsprechenden Schwierigkeiten rund um das schriftliche Erzählen, das Schreiben und denen des mündlichen Erzählens. Nichtsdestotrotz sind aber natürlich gewisse Überschneidungen feststellbar:

- Schreibt das Kind mit dem Lebensalter unangemessenen grammatikalischen Auffälligkeiten?

- Nutzt das Kind dabei grammatische Formen, die in der betroffenen Sprache überhaupt nicht existieren?

- Muss man –entsprechend zu einer Lese-Rechtschreib-Schwäche oder einer Rechenschwäche- gar von der Existenz einer Grammatikschwäche, eines Dysgrammatismus’ (vgl. 1) ausgehen?

- Sind die grammatikalischen Auffälligkeiten als kleinere, unbedeutende persönliche Eigenheiten (z.B. begründet in einem Dialekt oder Soziolekt) anzusehen oder als davon unabhängige verfestigte Muster?

- Könnten/ Werden die jeweiligen grammatikalischen Auffälligkeiten schulische wie außerschulische Entwicklungen von Schüler*innen beeinflussen?

- Beeinflusst der Grad der grammatikalischen Auffälligkeiten den Inhalt, das Verständnis einer schriftlichen Mitteilung/ einer Botschaft?

- Ist die Schülerin/ der Schüler ein „DaZ-Kind“ (ein Kind mit Deutsch als Zweitsprache)?

- Inwieweit spielen Zweit- oder gar Drittspracherwerb hierbei eine Rolle?

- …

 

 

Obwohl unsere gesprochene Umgangssprache von grammatikalischen Auffälligkeiten fast jeder Sprecherin bzw. fast jeden Sprechers nur so wimmelt, wird in schriftlichen Bereichen, in unserer Schriftsprache, in der Regel noch ein anderer Maßstab hinsichtlich einer vorzeigbaren Grammatik angelegt.

Hier –in offiziellen Briefen, Bewerbungsschreiben, wichtigen E-Mails, Zeitungsartikeln etc.- ist neben der Umsetzung korrekter Rechtschreibung stets auch eine perfekt angewandte Grammatik zumindest angestrebt.

 

 

Wir möchten uns nachstehend auf Fördermöglichkeiten für Schüler*innen beschränken, deren schriftliches Erzählen, deren Schreibprodukte von gravierenden grammatikalischen Auffälligkeiten durchzogen sind.

 

Damit Schüler*innen zunehmend Ziele dieses Bereichs der Schreibkompetenz erreichen, möchten wir oben stehende Anregungen und Tipps vorstellen.

________________

Quellennachweis:

(1) https://de.wikipedia.org/wiki/Dysgrammatismus

Social Media

Kontakt

Anregungen, Fragen, Kritik?

E-Mail

Lernnavigatoren@gmx.de

Lernnavigatoren.de